Bio-Protect

Gesellschaft für Phytopathologie mbH Konstanz

Wir sind Ihr Partner bei der Entwicklung oder Beurteilung Ihrer Präparate.

Apfelfäulen

Lagerfäule bei Äpfeln wird durch Pilze verursacht. Die Firma Bio-Protect führt ein Testsystem durch, bei dem Versuchspräparate auf ihre Wirkung gegenüber den wichtigsten Apfelfäuleerregern Botrytis spp., Monilia spp., Penicillium spp., Neofabraea spp. (= Gloeosporium) getestet werden können.


Krankheitenlexikon

 

Testsystem

Für die Tests werden Äpfel mit einheitlichem Reifegrad und Größe verwendet. Vor dem Test werden die Äpfel oberflächensterilisiert. Pro Apfel werden vier Wunden in gleichem Abstand gesetzt. Zwei Wunden werden mit Pilz inokuliert, in die anderen beiden wird die Suspension von Pilz und zu testendem Präparat pipettiert. Die Inkubationsdauer richtet sich nach der Lagertemperatur und der Wachstumsgeschwindigkeit der Pathogene in den Kontrollwunden. 

Die Auswertung erfolgt anhand der Bestimmung des Faulstellendurchmessers. Für jede Probe wird die prozentuale Reduktion der Faulstellen im Vergleich zur Pathogenkontrolle berechnet. Mit diesem Prinzip kann untersucht werden, ob ein Präparat einen Effekt gegenüber Fäulepilzen hat.